Lohndumping durch Arbeitslosenbashing

Die Impfquote steigt gemächlich und ein Ende der Pandemie zeichnet sich ab. Normalität zieht am Horizont auf. Just in diesem Moment schießen sich ÖVP, Wirtschaftsverbände und neoliberale Thinktanks auf die Arbeitslosen ein. Das kann dir als Arbeitenden egal sein, oder? Nein, denn sie schießen zwar auf die Arbeitslosen, aber treffen wollen sie dich! Besser gesagt deinen Geldbeutel. Wie? Das erkläre ich hier ...

mehr lesen 0 Kommentare

Wasser um 45% verteuern? Gehts Noch!

Wird unser "Wasser […] um 45% teurer", wie die Nuaracher Nachrichten vor kurzem titelte? Diese Gefahr ist leider real! Für eine Familie mit durchschnittlichem Verbrauch heißt das 110 €/Jahr an Mehrkosten. Kommt das fix? Noch nicht. Wir können es noch abwenden, wenn möglichst viele Nuaracher die Petition "Wassergebühren-Wucher verhindern!" unterzeichnen.

mehr lesen 0 Kommentare

MAN Steyr: Was tun?

ÖGB (c)
ÖGB (c)

Der MAN-Vorstand ignoriert die Standortgarantie und will die Produktion von leichten und mittleren LKWs nach Polen verlagern. 2.300 Jobs in Steyr wackeln. Die ganze Affäre zeigt: Das Management ist allein den Eigentümerfamilien Porsche und Piech verpflichtet (MAN -> Traton -> VW -> Porsche & Piech). Die Belegschaft bleibt dabei auf der Strecke, obwohl die Beschäftigten den Erfolg erwirtschaften. Ungerechtigkeit ist der Lohn im Kapitalismus. Was sind die Optionen um den Standort zu retten?

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Pleite-Tsunami steht bevor!

Hakt es weiterhin bei Härtefallfonds und der CoVid-19-Kurzarbeitsbeihilfe, dann steht uns keine Pleitewelle, sondern ein Pleite-Tsunami bei EPUs und Kleinstunternehmen bevor! Wir reden hier von 490.000 Selbstständigen mit bis zu 9 Mitarbeitern - das sind 93% aller österreichischen Betriebe und 25% aller Arbeitnehmer. Wenn nicht bald etwas passiert, dann gibt es für viele dieser Kleinstbetriebe kein Nach der Pandemie mehr. Was ist die Ursache? Mangel an Demokratie!

mehr lesen 0 Kommentare

5 Mythen über die 30 Stunden Woche entlarvt

(c) Aufbruch Salzburg
(c) Aufbruch Salzburg

Die 30 Stunden Woche bei vollem Lohnausgleich? Wäre schön, aber das geht sich nicht aus! Zusammengefasst verläuft so die öffentliche Diskussion über Arbeitszeitverkürzung jedes Mal. Jedes Mal trägt die Elite mit ihrer PR den Sieg in den Massenmedien davon. In diesem Artikel entlarve ich die Gegenargumente der Eliten als Mythen und liefere Argumentationshilfen um in Diskussionen am Kaffeeautomaten, beim Feierabendbier, am Stammtisch und im Cafe zu bestehen.

mehr lesen 0 Kommentare