Löhne und Produktivität in der digitalen Welt

"Globalisierung und Digitalisierung bedrohen unsere Arbeitsplätze!" hört man von überall, aber ist es wirklich so? Für Prof. Dr. Heiner Flassbeck ist dieses Mantra nur eine Ausrede für eine falsche Wirtschaftspolitik, welche die Wohlstandsgesellschaften ruinieren. Bei einem Vortrag in Innsbruck entlarvte er das Mantra als Mythos und zeigte eine Wirtschaftspolitik auf, die Armut und Arbeitslosigkeit überwindet. Wie? Das lest ihr hier ...

mehr lesen 0 Kommentare

Die Freiheit von ökonomischen Zwängen

Matthias Strolz von den Neos präsentiert seine Vorstellung einer "freien Chancengesellschaft". Das klingt erst mal verführerisch, aber was bedeutet das überhaupt? Es ist die Freiheit Chancen zu ergreifen - wenn man es sich leisten kann. Das ist das Kleingedruckte im liberalen Versprechen. Und solange die Menschen von ökonomischen Zwängen beherrscht werden ist die "freie Chancengesellschaft" für Viele eine Illusion. Zuerst braucht es die Freiheit von ökonomischen Zwängen - die soziale Freiheit. Doch wie befreien wir die Menschen von ihren ökonomischen Fesseln?

mehr lesen 0 Kommentare

Verwechslungsgefahr: Links / Liberal

Die Öffentlichkeit belächelte Sebastian Kurz wegen seines Gratulations-Tweets an Emanuel Macron indem er die Abwahl von Links feierte. Doch lag er so falsch? Macron ist weder ein Linker noch ein Rechter, sondern ein Liberaler. In den Medien und in den Diskussionen wird Liberal andauernd mit links verwechselt. Das führt dann zu grotesken Vorwürfen, wie die EU sei kommunistisch! Ja, richtig gelesen! Damit sowas nicht passiert erfährt ihr hier den Unterschied zwischen liberal und links.

mehr lesen 0 Kommentare

Der steinige zweite Bildungsweg

Ob Lehrabschluss, Matura oder Diplom, auf allen Bildungsabschlüssen prangen die unsichtbaren Abschiedsworte des österreichischen Bildungssystems: "Mach's guat und auf nimmer Wiederschau'n!" Anders ist es nicht zu erklären wie schwer den Menschen der zweite Bildungsweg gemacht wird. Da stellt sich die Frage: Welche Steine liegen im Weg und wie lassen sie sich beseitigen?

mehr lesen 0 Kommentare

Die Kunst der demokratischen Debatte

Ob Gesamtschule, Mindestsicherung, Wertschöpfungsabgabe oder ein anderes kontroverses Thema - die Debatte in den Medien und an den Stammtischen verkommt zu endlosen, ideologischen Grabenkämpfen. Das führt entweder zu gar keinen Lösungen oder zu faulen Kompromissen. Doch wie soll sich das ändern? Vor kurzem fand ich bei TED einen Vortrag von Michael Sandel mit dem Titel "The lost art of democratic debate" und er präsentierte einen eleganten Ansatz bei Diskursen zu moralisch-politischen Fragen. Im Zentrum steht dabei die essenzielle Natur einer Sache - er illustriert das anhand der Frage ob der gehandicapte Golfer Casey Martin bei Turnieren mit einem Golfcart fahren darf. Das führt zur Frage ob das Gehen Teil des Sports ist oder nicht. Eine profane Frage, aber das Muster lässt sich auf alle Fragen übertragen, wie zum Beispiel: Was ist die Natur der Ehe? Familiengründung oder lebenslanges Liebesbekenntnis? Diese Frage ist wichtig für den gesellschaftlichen Diskurs für oder gegen die Homo-Ehe. Mit diesem Ansatz lässt sich konstruktiv diskutieren und jede Person, die auf diese Weise argumentiert, bereichert unsere Demokratie.
mehr lesen 0 Kommentare