Artikel mit dem Tag "Neoliberalismus"



10. Februar 2019
Populistische Wähler extrem oder radikal, weil sie Volkssouveränität, Anti-Elitismus, Emotionalisierung und Skeptizismus vertreten? Vielleicht, aber warum vertreten sie das? Neoliberale Politik bereitet dem Populismus den Boden!
26. März 2015
Was ist TTIP überhaupt? Beim Transatlantischen Freihandelsabkommen geht es um den Abbau von "Handelshemmnissen", wie Verbraucher- und Umweltschutzstandards und Arbeitsrechte, um 0,05% Wirtschaftswachstum pro Jahr zu erzielen. Doch was heißt das konktret? ...
25. Januar 2015
Heute wählen die Griechen ihr neues Parlament und alle sind sich einig: Das wird eine Richtungswahl! Wird die Sparpolitik von Nea Dimokratia weitergeführt oder kommt es zu einem Schuldenschnitt durch die SYRIZA? Heute Abend werden wir es sehen. Die aufgedrängte Sparpolitik der EU hat Griechenland jedenfalls in eine tiefe Rezession geführt und es ranken sich viele Mythen um die Griechenlandhilfe der EU, die ich aus gegebenen Anlass aufklären will, unabhängig wie die Wahl ausgeht ...
31. Dezember 2014
Jahreswechsel 2014 2015
Das wechselvolle Jahr 2014 endet und ein herausforderndes Jahr 2015 beginnt. Es ist die Zeit der unvermeidlichen Jahresrückblicke - eine Art "Jahresnostalgie". Ich selbst richte den Blick nach vorne auf das Jahr 2015. Was wird 2015 bringen? Welchen Herausforderungen stehen uns bevor? Was die Zukunft bringt weiß niemand, aber man ist nicht dem Schicksal ausgeliefert sondern man kann die Zukunft gestalten ...
30. Juni 2014
Was ist 1:12? Die Manager dürfen monatlich höchstens das Jahresgehalt eines einfachen Mitarbeiters verdienen. Und auf meine Initiative hin haben die Jugendorganisationen (SJ, aks, VSSTÖ und JG) einen 1:12-Antrag auf dem Landesparteitag eingebracht. Und kein Antrag ohne Rede, die ihr hier nachlesen könnt ...
09. Februar 2014
Die Marktwirtschaft hat nur die Aufgabe die Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen. Aber im Moment herrscht die Meinung vor die Menschen sind dazu da die Bedürfnisse der Wirtschaft zu befriedigen. Woran man das erkennt? Es fängt bei den Eliten an ...
11. Januar 2014
http://www.vsa-verlag.de/uploads/pics/BEIGEWUM_Mythen_des_Sparens.png
"Schulden sind böse und Sparen ist gut", "Wir haben alle über unsere Verhältnisse gelebt" und "Sparen trifft alle gleich" sind gängige Mythen, die uns die neoliberalen Politiker und Wirtschaftskapitäne einreden wollen. Die Ökonomen des Autorenkollektivs Beigewum widerlegen in ihrem Sachbuch "Mythen des Sparens" diese Mythen in einer Sprache, die auch Nicht-Ökonomen verstehen...